SUMA-Stipendien

Wir wollen, dass die Entwicklung digitalen Fortschritts nicht nur unter dem Schirm großer High-Tech-Unternehmen stattfindet, sondern digitale Innovationen an möglichst vielen Wissenschaftsorten entstehen. Denn jede Entwicklung mit Auswirkung auf die Lebenswirklichkeit sollte im Dienste der Gesellschaft und daher frei von kommerziellen Interessen sein. Die Verfügbarkeit und Freiheit von Information und Wissen bilden das Fundament einer demokratischen Gesellschaft.


Forschung und Stipendium

Die Forschung im Suchmaschinenbereich ist daher ein zentrales Anliegen. Seit 2018 vergeben wir unsere SUMA-Awards (2007 bis 2015) auch als Stipendien. Durch die konsequente Weiterentwicklung der Suchmaschinentechnologie erhoffen wir uns in Bezug auf die Vielfalt in der Informationsgewinnung wesentliche Impulse. Mit der Vergabe von Stipendien richten wir uns an Studierende deutscher Universitäten, die eine Abschlussarbeit zum Thema „Suchmaschinen“ schreiben. Die Arbeit sollte von genereller Bedeutung für die Suchmaschinentechnologie sein.

Bislang sind schon mehrere Arbeiten vom SUMA-EV gefördert worden. Einen Überblick über die geförderten Arbeiten finden Sie auf der folgenden Seite: Geförderte Arbeiten


Bewerbung

Sie können sich jederzeit selbst bewerben. Ihre geplante Arbeit sollte mit einem aussagekräftigen Abstract beschrieben werden, zudem sollten Sie Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf und eine Immatrikulationsbescheinigung beifügen. Ein Empfehlungsschreiben Ihres Professors ist der Sache förderlich, aber nicht Bedingung. Eine Begründung, warum das Thema Ihrer Arbeit von genereller Bedeutung für die Suchmaschinentechnologie ist, sollte hingegen Teil der Vorstellung Ihrer geplanten Arbeit sein.

Das Stipendium kann mit maximal 1000,- Euro pro Monat für einen Zeitraum bis zu maximal einem Semester (6 Monate) bewilligt werden.

Unsere Vergaberichtlinien können Sie hier lesen.