Geschichte des SUMA-EV

Der SUMA-EV ist ein eingetragener Verein mit dem Geschäftssitz in Hannover. Eine der Haupttätigkeiten des Vereins ist der Betrieb der maximal datensicheren Suchmaschine MetaGer, die Ihre Privatsphäre respektiert.


Der Verein wurde am 5. Juli 2004 gegründet und führte zunächst den Namen „Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Suchmaschinen-Technologie und des freien Wissenszugangs, SuMa-eV„. Im Jahr 2009 wurde der Verein in „SUMA-EV – Verein für freien Wissenszugang“ umbenannt. Zu den Gründungsmitgliedern gehören u.a. Wolfgang Sander-Bauermann, Karlheinz Brandenburg, Wolfgang Ertmer und Rainer Appelt.


MetaGer wurde im Regionalen Rechenzentrum für Niedersachsen, Hannover, entwickelt. Zu Beginn als Programm entwickelt, mit dem man Informationen auf unterschiedlichen Uni-Servern leichter abfragen konnte, wurde das Prinzip der zusammengefassten Suche bald schon auf die allgemeine Websuche angewandt. Daraus entwickelte sich eine Meta-Suchmaschine heutigen Zuschnitts, die andere Web-Suchmaschinen befragt und damit die Websuche erleichtert.


Als Google sich dann ab der Jahrtausendwende zum Giganten aufschwang, änderte sich die Bedeutung und Ausrichtung von MetaGer. Alternativen zum Monopolisten mussten jetzt her, insbesondere als Google auf Grundlage seines auf Werbung basierenden Geschäftsprinzips AdWords begann, die Daten seiner Nutzer massenhaft zu speichern. Entsprechend wurde MetaGer technisch aufgerüstet, um eine anonyme Suche zu ermöglichen.


Geschäftsführender Vorstand war bis 31. Januar 2019 Wolfgang Sander-Beuermann. Seit 1. Februar 2019 ist Dominik Hebeler Geschäftsführendes Vorstandsmitglied.